Startseite

SGA vs. CPSV

Volleyball Damen SGA I

Viele Volleyballfans hatten sich zum Spitzenspiel der Sachsenliga Damen in der TU-Sporthalle am Thüringer Weg eingefunden. Und sie haben ihr Kommen nicht bereut. In zwei Spielen wurde über die volle Distanz von 10 Sätzen gekämpft. 

Im Spitzenspiel der Stadtrivalen Chemnitzer PSV II und SG Adelsberg ging es um die Tabellenführung der vierten Liga. Alter und neuer Spitzenreiter bleibt die SG Adelsberg durch einen 3:2 (18:25, 25:18, 18:25, 25:18, 15:11) Erfolg. 

Mit Spielbeginn legten die CPSV-Damen mächtig los und das CPSV-Lager, davon inspiriert, erwartete einen klaren Sieg . Aber die Adelsbergerinnen, bekannt durch enormen Kampfgeist, ließen nicht locker, holten sich Satz zwei, vier und entschieden den Tiebreak mit den besseren Nerven für sich. 

Im zweiten Match konnte der CPSV den Heimvorteil mit einem 3:2 Erfolg gegen den VC Dresden II noch aus dem Feuer reissen. Es war eine Kraft und Konzentrationsfrage. 

Nach dem 1:2 Satzrückstand mußte Trainerin Christine Turba den Spielerinnen tief ins Gewissen reden, sich auf ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten zu besinnen. Das trug Früchte. Der Satzausgleich wurde überlegen mit 25:12 und der Tiebreak mit 15:11 Punkten geschafft. Adelsberg behauptet mit 16:2 Punkten die Tabellenspitze, während der CPSV II mit 14:6 Zählern auf den dritten Tabellenplatz abrutscht.