Vereinsgaststätte  

Kontakt:

0371 7255324

Öffnungszeiten

Donnerstag und Freitag
von 16.00 Uhr bis 20.30 Uhr

Samstag und Sonntag
von 11.00 Uhr bis 20.30 Uhr

Feierlichkeiten nach Absprache auch zu anderen Zeiten

   

Startseite

Adelsberg erst im Finale gestoppt

Volleyball weiblich B-Jugend

Am 10. November richtete die SG Adelsberg die diesjährige Bezirksmeisterschaft der weiblichen B - Jugend aus. Der Veranstalter nahm selbst mit zwei Mannschaften teil. In der Vorrunde trafen die Mädchen der SG Adelsberg I auf die Mannschaften vom Chemnitzer PSV II, SSV Lichtenstein II und FSV Reichenbach. 

Gleich in der ersten Begegnung gegen den CPSV II wurde gezeigt, dass man das eigene Ziel, das Erreichen des Finales, energisch umzusetzen begann. Diese Partie ging mit 2:0 an die SG Adelsberg. Gestärkt durch den ersten Sieg nahm man das zweite Spiel in Angriff. Der Gegner war der FSV Reichenbach. Diese Mannschaft verlangte uns alles ab und am Ende stand ein 1:1 Unentschieden zu Buche. Insgesamt gesehen hatte man trotzdem das Spiel gewonnen, da die "kleinen" Punkte ausreichten (20:17, 18:20). 

Im letzten Spiel galt es, den Vorrundensieg zu sichern, damit man in der Zwischenrunde auf den Zweiten der anderen Staffel treffen würde. Es gelang ein ungefährdeter Sieg gegen den SSV Lichtenstein. Die erste Hürde war genommen. In der Zwischenrunde traf man auf den VfB Schöneck. Diese Mannschaft konnte klar mit 2:0 besiegt werden. Jetzt galt es, nochmals alle Reserven zu mobilisieren und dem zweiten Finalteilnehmer CPSV I ein spannendes Spiel zu liefern. Erschöpft vom langen Spieltag, drei Spielen in Folge und mit zu großem Respekt vor dem Gegner gelang es nicht, diesem ein Schnippchen zu schlagen. Im Finale unterlag man deutlich mit 0:2 Sätzen. 

Die Enttäuschung darüber war schnell verflogen, denn mit dem 2. Platz hat man einen Startplatz bei den Sachsenmeisterschaften erreicht. Die Trainerin Katharina Raith ist zufrieden, "das die Mannschaft das selbstgesteckte Ziel, die Teilnahme an der Sachsenmeisterschaft, erreicht hat und dem eigenen Anspruch gerecht geworden ist." Jetzt kehrt erst einmal der Liga-Alltag wieder ein, wo man die Tabellenspitze so lange wie möglich verteidigen will. 

Für die SG Adelsberg I spielten: J. Bilz, M. Drobniewski, D. Gehmlich, C. Huschke, C. Krätzschmar, S. Kreher, J. Kümmel, A. Schultz, S. Thieme und T. Ullrich


Die zweite Mannschaft der SG Adelsberg erreichte den 7. Platz. In der Vorrunde traf man auf den späteren Bezirksmeister CPSV I, SSV Lichtenstein I und den VfB Schöneck. Gleich im ersten Spiel wurde die Mannschaft eiskalt erwischt. 

Man unterlag dem CPSV I klar mit 0:2. Trainerin Yvette Schlegel sieht die herbe Niederlage als erste Ursache für die spätere Platzierung an "da die Mädchen regelrecht eingeschüchtert und nach der Niederlage entsprechend deprimiert waren". 

Im zweiten Vorrundenspiel traf man auf den SSV Lichtenstein I. Den ersten Satz hatte man nahezu verschlafen und war vom Gegner überrannt worden. Im zweiten Satz gelang nach großartigem Kampf die Revanche. Dieses Spiel endete 1:1 Unentschieden. 

Im letzten Spiel traf man auf den VfB Schöneck. Trotz der Steigerung im Spiel gegen Lichtenstein, war man nicht in der Lage, dem Gegner Paroli zu bieten. Die Folge davon war die 2. Niederlage. Die zweite Ursache des enttäuschenden Abschneidens lag vor allem an der schlechten Annahmeleistung der Mannschaft. 

Insgesamt belegte man nach der Vorrunde den 4. Platz und teilte sich mit den Vierten der anderen Vorrundenstaffel den 7. Platz.

Für die SG Adelsberg II spielten: K. Arras, T. Böhme, L. Eifert, S. Erba, L. Gaus, J. Langer, E. Leichsenring, K. Mende, M. Preller
   
© SG Adelsberg e.V. 2012